25
M
light, fettreduziert, zuckerreduziert - abnehmen leicht gemacht?
25.03.2017 11:16

Viele abnehmwillige Menschen greifen zu Lightprodukten, in der Annahme, mit diesen Produkten schenll und einfach überflüssige Pfunde zu verlieren. Die Lebensmittelindustrie füllt ihre Regale darüber hinaus mit "fettreduzierten" - und " zuckerreduzierten" - Produkten auf und auch die Produktpalette mit "Wellnessprodukten", "Figur - Fit - Produkten" & Co wächst beträchtlich.  Mit diesen Produkten wird "Fitness", "Gesundheit", "Wohlbefinden" und "schlanke Linie" suggeriert - doch ist es wirklich so einfach?!

Mittlerweile verliert man leicht den Überblick zwischen light, fettreduziert, zuckerreduziert, "fit", "Wellness" & Co. All diese Produkte suggerieren, gute Gesundheit, schnelles Abnehmen und eine "schlanke Linie". Wer sich allerdings mit den Zutatenlisten auf diesen Produkten beschäftigt wird oftmals eines Besseren belehrt. Leider ist das Lesen einer Zutatenliste heute nicht so einfach und führt zu Verwirrung. Entweder finden sich in den Zutatenlisten viele E - Nr, hinter denen Zusatzstoffe und Inhaltsstoffe deklariert werden, die nicht "offensichtlich" ins Auge fallen sollen. Oder aber diese E - Nr werden mittlerweile  weggelassen und stattdessen werden diese Begriffe ausgeschrieben - um diese zu verstehen benötigt man allerdings ein Chemiestudium.

light

Light-Produkte beschreiben nur, dass mindestens 1 Inhaltsstoff um mindestens 30% reduziert ist - im Gegensatz zum normalen Produkt. Hierbei muss  es sich aber weder um Zucker noch um Fett handeln! Ist ein Produkt z. B um mind. 25 % Salzreduziert, ist auch dies ein "light-Produkt".

Ebenso "aussagekräftig" ist die Tatsache, dass ein "light-Produkt", welches 30% weniger Fett enhält als das Normalprodukt. Durch diese 30%ige Fettreduzierung kann dieses "Lightprodukt" immer noch wesentlich MEHR Fett enthalten, als die "fettarme" Variante.

Beispiel: Fettanteil 20g auf 100 g Wurst

 - 30%     Fettanteil        auf 100 g Wurst        = "Lightprodukt"

ABER dieses "Lightprodukt" enthält somit immer noch 10 - 12g Fett MEHR als die fettarme Variante

Ein weiterer Nachteil der "Lightprodukte" liegt in der oft hohen Verwendung von Süßstoffen, die an sich schon "schädlich" sein können, z. B Aspartam in Cola-light und andererseits an der Tatsache, dass Studien zeigen, dass ein hoher Konsum an Süßstoffen zu einem vermehrten "Hunger auf Süßes" führen kann.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Personen, die täglich "Lightprodukte" verwenden dazu "verführt" werden können, größere Mahlzeiten zu sich zu nehmen, da sie ja "auf ihre Linie" achten.

fettreduziert und zuckerreduziert

Hier stellt sich die gleiche Lage dar, wie im Fall der "Lightprodukte".

Fettreduzierte Produkte wie auch zuckerreduzierte Produkte weißen immer noch mehr Fett und mehr Zucker auf als die fettarme - und zuckerarme Variante.

Auch hier muss der Fettanteil, bzw der Zuckeranteil lediglich um 30% reduziert sein.

FETTARM hingegen enthält weniger als 3% Fett auf 100 g Lebensmittel

ZUCKERARM hingegen enthält MAXIMAL 5 % Zucker auf 100 g Lebensmittel

Fazit

Wer wirklich abnehmen möchte, sollte sich nicht auf "Lightprodukte", "fettreduzierte" Produkte und / oder "zuckerreduzierte" Produkte verlassen und mit offenen Augen durch den Supermarkt gehen. Oftmals ist es sinnvoller, den Speiseplan einfach etwas zu optimieren statt auf diese Produkte zurückzugreifen.

"abnehmen beginnt mit dem Einkauf"

(Quelle: "das ist drin")

Leerdammer "Leger" enthält auf 100 g 271 Kcal und 17,0 g Fett

(Quelle: "das ist drin")

Der körnige Frischkäse von Alnatura enthält auf 100 g 103 Kcal und 4,5 g Fett

Somit enthält der "light - Käse" immernoch über das Doppelte an Kcal, als die normale Variante des körnigen Frischkäse.

Lieber auf naturbelassene "normale" Produkte zurückgreifen, die Nahrungsbestandteile clever kombinieren und bewußt und mit Genuß abnehmen.

Kommentare