Online - ErnährungsCoaching

12
Ju
leben mit Hühnereiweißallergie
12.07.2017 13:22
hühnereiweißallergie

Eine Hühnereiweißallergie kann den Speiseplan drastisch einschränken, sind Eier doch in sehr vielen Lebensmitteln enthalten.

Die allergieauslösenden Eiweiße stecken häufig im Eiklar und nicht im Eigelb!

Eine hühnereifreie Kost sollte folgende Punkte enthalten:

- Leichte Vollkost ohne Hühnerei

- VORSICHT vor Mangel an Vitamin A, B1 und B2 sowie Eisen !! Diese Nährstoffe müssen bei einer strickten hühnereifreien Kost auf andere Weise zugeführt werden

Die hühnereifreie Ernährung bedeutet oft eine große Herausforderung und Einschränkung, da die Auswahl an Mahlzeiten, Lebensmitteln und Zubereitung viel Zeit beansprucht, Arbeit macht und Kenntnisse erfordert.

Hühnereier finden eine weite Verbreitung und besonders bei fertigen Lebensmitteln muss darauf geachtet werden

- Emulgator

- Bindemittel

- Schaumbildner

- Wurst

- Schokolade

- Glasur

- Geschmacksgeber

- Farbgeber

- Klären von Flüssigkeiten z. B Aspik, Brühen, Suppe, Fruchtsäfte

VORSICHT bei E 322 ! hier kann es sich um Eier - wie auch Sojalecithin handeln!

Tritt die Hühnereiallergie bereits in Kindertagen auf, hat man gute Chancen, dass sie sich "auswächst" und mit den Jahren verschwindet. Unter ärztlicher Aufsicht wird oft nach 1-2 Jahren ein Provokationstest durchgeführt um zu sehen, ob das Kind immer noch mit Symptomen reagiert.

 

Lebensmittelgruppe geeignete Lebensmittel ungeeignete Lebensmittel

Fleisch, Fisch

 

 

Milch

 

Getreide & Co

Fleisch, Konserven ohne Ei, Wurst ohne Ei, Bratenaufschnitt, Fisch

 

Milch, Buttermilch, Sauermilch, Eiscreme ohne Ei, Käse, Joghurt, Quark, Sahne, Frischkäse

 

Brot, Brötchen, Getreideflocken, Müsli, Puffreis, Reis, Popkorn, Kuchen ohne Ei, Hefeteig ohne Ei, Salzgebäck, Kartoffeln

Sülze, Aspik, Cornedbeef, Leberwurst, Bratwurst, fertiges Hack ( Frikadelle), Fleisch paniert, Fisch paniert, Fleischsalat, Eierspeisen aller Art, Fischsalat

Milchpulver, Milchshakes, Kakaogetränke, Eiscreme, Fruchteis, Rahmeis, Eis aus der Eisdiele

 

Backwaren mit Ei, Kuchen, Gebäch, süße Brötchen....Paniermehl, Backmischungen, Müsli mit Milchpulver, Kartoffelzubereitungen wie Kartoffelpü, Gratin, Kartoffelsalat..

 

 

Eiersatz

Zum Binden und andicken können verwendet werden:

- Stärke

- Getreidemehle

- Sojamehl

- Reismehl

- Buchweizenmehl

- Agar Agar

- Johannesbrotkernmehl

 

Panieren mit eifreiem Paniermehl

Um z. B Hackfleisch aufzulockern fügt man Quark hinzu

Zum Backen können verwendet werden:

1El Sojamehl + 2 El Wasser

1 Tl Johannesbrotkernmehl

1/2 El Pfeilwurzelstärke + 3 El Wasser

 

Weiterhin ist auf der Zutatenliste auf den Begriff "Lecithin" zu achten - hier handelt es sich immer um Ei, es sei denn es steht ausdrücklich SOJAlecithin geschrieben. Auch Nuss - Noughat - Crems und Götterspeise können Eierlecithin enthalten.

Begriffe auf der Zutatenliste:

- Ei

- Eiprodukt

- Vollei

- Eigelb

- Flüssigei

- Eipulver

- Eiklar

- Protein

- Eiöl

- Ovo.....

- E322

- Emulgator

- Stabilisator

- Lecithin

CAVE: bestimmte Impfstoffe enthalten Hühnereiweiß ! z.B Mumps-Masern-Röteln! Nudeln dürfen als "eifrei" deklariert werden, wenn sie weniger Ei enthalten als üblich - aber sie enthalten Ei !!!

Kommentare