Online - ErnährungsCoaching

08
Ma
kochen mit Mineralwasser - kaloriensparen leicht gemacht
08.05.2017 06:51
Ernährungsberatung bei Übergewicht Stormarn, Trittau

Um Kalorien einzusparen bedarf es manchmal nur weniger Handgriffe und Veränderungen. Viele Menschen "springen" von einer Diät zur nächsten Diät und werden für ihren Verzicht und ihr durchhalen oftmals mit dem Jo - Jo - Effekt belohnt. Diäten sind oft einschränkend, haben mit Verzicht zu tun , führen oft zu Frust und können der Einstieg in eine echte Essstörung sein.

Um überflüssige Pfunde zu verlieren bedarf es keiner Diät, die einschränkend ist, zu einem Mangel an wichtigen Nährstoffen führt oder nach wenigen Wochen zum Jo-Jo-Effekt führt. Eine gesunde Gewichtsreduktion gelingt oft mit wenigen kleinen Veränderungen und hat nichts mit hungern, verzichten oder Jo - Jo - Effekt zu tun.

Fett spraren durch mineralwasser

Ein Tipp um einige ( oft viele ) Kalorien einzusparen ist das Braten mit Mineralwasser statt mit Fett. Viele Menschen messen ihr Fett beim Braten nicht ab und schütten es direkt aus der Flasche in die Pfanne - oft zu viel.

1 Eßl Öl - völlig egal, ob es sich um Olivenöl, Sonnenblumenöl oder Distelöl & Co handelt - hat rund 100 Kcal ! Eigentlich reichen zum Braten - je nach Pfanne - 1-2 Eßl Öl aus = 100/200 Kcal.

Rechnet man nun diese Kcal auf die Woche hoch kommt man ca - je nach Häufigkeit des Bratens - auf ungefähr 500 / 1000 Kcal. Für den Monat sind das 2000 / 4000 Kcal.

Da aber, wie oben erwähnt, das flüssige Bratenfett oftmals direkt aus der Flasche in die Pfanne gegeben wird, sind es im Schnitt wohl noch mehr Kcal.

Ein guter Weg, hier einige Kcal einzusparen ist das Braten mit Mineralwasser.

Diese "Bratvariante" eignet sich für Gemüse, Fisch und mageres Fleisch wie Hühnchen, Geschnetzeltes oder auch Schwein und Rind.

Sie benötigen eine beschichtete Pfanne und geben  2 - 3 Eßl Mineralwasser in die Pfanne. Nun lassen sie das Wasser erhitzen und legen ihr Bratengut hinein. Achten sie darauf, dass nicht zu viel Mineralwasser in der Pfanne ist, da ihr Bratengut sonst gekocht und nicht gebraten wird. Ist das Wasser verdampft, geben sie esslöffelweise neues Mineralwasser in die Pfanne. Auch hier wird ihr Fleisch gebräunt, das Gemüse knackig und frisch und selbst Rindfleisch - wenn es nicht zu dick ist - lässt sich wunderbar anbraten.

Darüber hinaus können sie Mineralwasser wunderbar verwenden, um sämige Soßen leichter zu machen, Salatsoßen mit Mineralwasser statt Öl aufzupeppen oder um Gemüse schmackhaft und lecker bissfest zu bekommen. Sie können sogar Spiegeleier in Mineralwasser backen.

Braten sie demnächst ihr Fleisch in Mineralwasser und sparen sie viele Kcal :-)

Ernährungsberatung bei Übergewicht

 

Kommentare