Online - ErnährungsCoaching

17
Ap
Fressattacken sind normal
17.04.2017 08:43
Fressattacken bei Essstörungen

Du hast Anorexie oder Bulimie und fällst immer wieder in eine Fressattacke? Dieser Heißhunger macht dir Angst und du versuchst ihn zu vermeiden? Du machst ständig eine Diät und wirst von diesen Heißhungerattacken regelrecht heim gesucht? Deine Gedanken kreisen nur im die Tatsache, "ja keinen Heißhungeranfall zu bekommen"?

Ich bin ein "Emotionsesser" - mir persönlich schnürt es bei negativen Stress den Magen zu. Ich habe das Gefühl, es ist ein regelrechter Knoten im Magen und essen wird unmöglich. Mir passiert das immer, wenn ich mit negativem Stress und somit mit schlechten Gefühlen zu tun habe. Theoretisch weiß ich das, aber praktisch überfällt es mich immer wieder. Ich habe gemerkt, dass es keinen Sinn macht, negativem Stress aus dem Weg gehen zu wollen, da unser Leben nicht nur positive Seiten zu bieten hat und der negative Stress - also schlechte Gefühle - einfach zum Leben dazugehören.

Wenn mich mein "Magenknoten" überrollt, kann ich nicht essen - ich habe das Gefühl, wenn ich nur einen Bissen zu mir nehme wird mir schlecht und ich muss mich übergeben. Da ich mich aber mittlerweile kenne - ich habe gelernt auf mich, meine Gedanken, meine Handlungen zu achten - weiß ich, dass ich das durchaus ein paar Tage durchziehen kann - und das ist NICHT GUT. Wem es hier genauso geht, um Stress oder andere Gefühle den Magen zu - knoten und er sich nicht dagegen wehrt, der läuft durchaus Gefahr, in einer waschechten Essstörung zu landen, und das geht schneller als man denkt !

Ich habe, wie gesagt, gelernt auf mich und meine Handlungen zu achten. Mittlerweile lasse ich das Gefühl von "ich kann nicht essen, mir wird schlecht, ich kann einfach nicht" für höchstens einen Tag zu OHNE mir viele Gedanken zu machen - ich kenne mich halt.

Am zweiten Tag zwinge ich mich irgendwann, IRGENDWAS zu essen, sei es ein Stück Schokolade, Kuchen, Banane - irgendwas, was geht ! "Ja" , mir wird schlecht - eingebildet schlecht oder in Echt - egal, aber mir wird schlecht und ich lege mich hin. Das hat den Vorteil, dass die wenigen Kcal wenigsten irgendwie ansetzen können :-)

Nun steigere ich von Tag zu Tag mein essen, egal was es ist! In dem Moment ist mir gesunde Ernährung nicht ganz so wichtig, Hauptsache, ich kriege Kcal rein und dann kommt er, der Fressanfall !

Irgendwann kommt der Punkt, an dem sich mein Körper das holt, was er tagelang nicht bekommen hat - Nährstoffe, Vitamine und vor allem Kcal ! Auch das weiß ich mittlerweile und ich nehme diese Fresssucht an, weil sie wichtig ist, um dem Körper alles zur Verfügung zu stellen, was er tagelang nicht bekommen hat!

Am Anfang habe ich mir immer Gedanken gemacht, weil es durchaus ungesunde Sachen waren, die ich in mich rein geschaufelt habe und dementsprechend meine Hose irgendwann gekniffen hat - und ich will nicht zunehmen! Ich weiß aber jetzt, dass diese Fressanfälle wichtig sind UND wieder aufhören ! Wenn der Körper wieder vernünftig mit Nährstoffen und seinen benötigten Kcal versorgt ist, hören diese Heißhungeranfälle von alleine wieder auf und der normale Ess - Rhythmus pendelt sich wieder ein. Innerhalb weniger Tage und Wochen sind  die angefutterten überflüssigen Pfunde von alleine wieder weg - ohne das Diät oder erneutes Hungern! Erneutes Hungern, aus Angst vor einer Gewichtszunahme führt nämlich in einen gefährtlichen Teufelskreis ! Dann nämlich fängt der Körper wieder an, sich das zu holen, was er braucht und das sind Kcal und führt wieder zu einer Gewichtszunahme !

Beobachte dich einmal selber und achte darauf, WAS du WANN denkst und WIE du handelst! Wir reagieren normalerweise alle AUTOMATISCH und nicht bewusst - wir leben im handeln nach AUTOPILOT..Wenn du lernst auf dich zu achten, dann merkst du WIE du denkst, WAS du WANN fühlst und WIE du handelst. Dann kannst du lernen, trotz deiner aufkommenden GEdanken BEWUSST zu handeln und nicht mehr nach erlerntem AUTOPILOT.

Das gleiche Prinzip trifft auch zu, wenn du ständig eine Diät machst und deinem Körper einfach wichtige Nährstoffe, Vitamine und Kcal fehlen! Wer ständig eine Diät macht, hungert sich dick !!

1. akzeptiere, dass du 1 Tag nichts essen kannst

2. "zwinge" dich aber am 2 Tag dazu, IRGENDWAS zu essen - du BRAUCHST die Kcal

3. akzeptiere deine aufsteigenden Gedanken und unguten Gefühle - aber "versinke" nicht darin

4. warte auf die Heißhungeranfälle und sei froh darüber, denn dein Körper holt sich einfach das, was du ihm verwehrt hast !

5. verstehe, dass dir dein Körper mit diesen Fressattacken nichts böses will - er will dir nur helfen, er braucht die Nahrung!

6. vertraue darauf, dass diese Heißhungerattacken von alleine aufhören und sich ein normaler Rhythmus einpendelt

7. lerne DEINEN normalen Rhythmus kennen und lerne, wann du ein Hunger-Sättigungsgefühl hast

8. akzeptiere deine Gedanken, als das was sie sind - Gedanken, nichts weiter ! Dein Gehirn produziert ständig irgendwelche Gedanken und daraus entstehen Gefühle ! Stell dir immer die Frage, ob diese Gedanken und Gefühle hilfreich sind oder eher nicht

9. wenn du deine Gedanken, Gefühle und Handlungen nicht ganz durchschaust, kann dir ein Achtsamkeitstraining und auch ein Ernährungscoaching helfen.

Kommentare