Tajine Rezepte vom Foodblog

Tajine vom Foodblog

Tajine - Rezepte vom Foodblog

Gemüse - Tajine mit Putenstreifen

(Werbung) Ich habe mal wieder ein neues Spielzeug bekommen - eine Tajine, die mir die Firma Coledampf´s Culturcentrum dankend zur Verfügung gestellt hat.

Eine Tajine ist eine Art Terrine, mit einem Deckel, der aussieht wie ein Kegel. Die Tajine ist aus bestem Ton gefertigt und erfüllt gleich mehrere Zwecke aufeinmal. In der Tajine wird das Gargut, egal ob Gemüse, Fleisch oder Kartoffeln, langsam und schonend gegart - sozusagen in der eigenen Flüssigkeit. Somit bleiben alle wichtigen Vitamine erhalten und das Fleisch wird super zart. Darüber hinaus kann man mit dieser Tajine so kreativ sein, dass ich die nächsten Wochen noch sehr viele Rezepte mit der Tajine austesten werden.

Heute gibt es für den Foodblog eine Gemüse - Tajine mit Putenstreifen. Das Gemüse war knackig und geschmackvoll und die Putenstreifen zergingen auf der Zunge.

Tajine vom Foodblog, Tajine Rezepte, Rezepte für die Tajine, Ernährungsberatung Stormarn

Rezept Gemüse - Tajine mit Putenstreifen

Zutaten für die Gemüse – Tajine mit Putenfleisch

2 Eßl Butter
1 Eßl Olivenöl
2 Lauchstangen
1 Zwiebel
6 Pilze
1 Knoblauchzehe
3 Putenschnitzel
4 Paprika
Salz, Pfeffer
Majoran
Thymian
Salbei


Zubereitung der Gemüse – Tajine mit Putenbruststreifen

Die Putenschnitzel in Streifen schneiden.

2Eßl Butter und 1 Eßl Olivenöl in der Tajine erhitzen und die Zwiebeln und die Lauchstreifen hineingeben und anschwitzen lassen. Nun das Fleisch hinzugeben und anbraten – alles nach Bedarf würzen. Ich habe mich für eine meditterane Kräutermischung entschieden, aber super lecker wird es auch mit Zitronengras, Koreander und Curry.

Nun so viel Wasser oder Brühe hinzugeben, bis das Fleisch gerade so bedeckt ist und aufkochen lassen. Nun die Hitze reduzieren – auf ca. 1 oder 2 – und den Deckel darauf geben.

Das Kochwasser kommt immer wieder mal unter dem Deckel hervor und landet zischend auf der Herdplatte – einfach ab und zu den Deckel kurz anheben, dann weicht das Kochwasser zurück.

Nach ca. 30 Min. die Paprika und die Pilze hinzugeben und alles weitere 10 Min köcheln lassen.

Die Tajine nochmals abschmecken und heiß servieren:-)

Hier reicht ein leckerer Salat oder/und frisches Brot, was dazu gereicht wird. Weitere Beilagen sind überflüssig.

„Guten Appetit“ vom Foodblog

Tajine, Tajine Rezepte, Foodblog, Food Blog mit Tajine Rezepte

Ich bin von der Tajine so begeistert, dass ich in den nächsten Wochen noch viele weitere Rezepte mit der Tajine testen werden. Alle Tajine Rezepte werden natürlich hier auf dem Foodblog veröffentlicht:-)