glutenfreier kuchen mit kürbis

glutenfreie Kürbis - Cappuccino - Küchlein

glutenfrei backen, glutenfreie Rezepte, foodblog, backen mit Kürbis, Kürbis - Cappuccino - Küchlein

Es ist Kürbiszeit und ein Kürbis eignet sich nicht nur für herzhafte Gerichte, sondern auch für leckere Kuchen und Süßspeisen. Ich persönlich mag den Kürbis, da er der Kreativität freien Lauf lässt und so vielfältig einsetzbar ist - in diesem Rezept für die Kürbis - Cappucchino - Küchlein, die darüber hinaus glutenfrei sind.

Zutaten:

 

Da die Kürbis - Cappucchinoküchlein glutenfrei sind, verwende ich folgende Mehle.

- 200g Amaranthmehl

- 200g Kokosmehl

- 100g Maisstärke

- 60g Johannesbrotkernmehl

Dies sorgt für eine schöne Bindung und lässt den Teig nicht zu fest werden.

- 3 Eier

- 1,5 L Milch

- 140g Cappucchinopulver

- 100/150g Zucker

- 100g Butter

- 1P Natron

- 3/4 Butternusskürbis

- Schokolade als Glasur

Zubereitung:

 

Zuerst den Kürbis schälen, in Stücke scheiden ( ein paar Stücke an die Seite legen ) und in einem Mixer pürieren. Die restlichen Kürbisstücke in feine Scheiben oder kleine Würfel schneiden - mit diesen Stücken wird später dekoriert.

Das Amaranthmehl, Kokosmehl, Maisstärke und das Johannesbrotkernmehl mischen und auch das Cappuccinopulver hinzugeben. Die Eier, den Zucker, die Butter, das Natron und ein Teil der Milch mit dem Mehl verrühren. Ist der Teig zu fest, etwas Milch dazu geben.

Nun das Kürbismus hinzugeben und alles gut verrühren und mit Zucker oder Honig abschmecken.

Diese Küchlein vertragen Zucker und dürfen süß sein:-)

Nun den Teig in eingefettete Kuchenformen geben. Ich habe ihn auf zwei Auflaufformen aufgeteilt und einen Teil der fertigen Kürbis - Cappucchino - Küchlein eingefroren:-)

Ofen auf 220Grad stellen und Teig 30 Min. backen, danach Ofen auf 180-200 Grad reduzieren und ca. 30Min - 45 Min. weiter backen lassen. Wird die Oberfläche zu dunkel, mit einem Backpapier abdecken.

In der Zwischenzeit den restlichen Kürbis in einer Pfanne mit wenig Wasser ( für Erwachsene mit einem Schuß Wein ) weich kochen und mit Zucker oder Honig verfeinern und kalt werden lassen.

Den erkalteten Kuchen und Stücke schneiden und mit der flüssigen Schokolade und den Kürbisstückchen garnieren. Sie können auch Puderzucker oder eine Mischung aus Puderzucker und Cappucchinopulver verwenden.

 

foodblog, Food Blog, glutenfrei backen, glutenfrei kochen, Rezepte bei Zöliakie, backen bei Zöliakie