Rezepte für die Tajine

Kichererbsen-Tajine mit Rind

Kichererbsentajine mit Rindfleisch

Die Tajine  ist eine Art Terrine mit einem Deckel der aussieht, wie ein Kekel. Die Tajine habe ich vom Online - Shop Coledampf´sCulturCentrum zur Verfügung gestellt bekommen und bin ihr seit dem regelrecht "verfallen":-) Es ist so einfach mit der Tajine zu kochen, da man alles in die Terrine gibt und den Rest der Herd macht:-) kochen für Faule also:-)

Heute gibt es mal einen leckeren Eintopf mit der Tajine - bei diesem Winterwetter, das ideale im Körper, Geist und Seele zu wärmen:-)

 

Rezept Kichererbseneintopf mit der Tajine

Ich habe mich diesmal für ein Eintopf - Rezept für den Foodblog entschieden - es gibt einen leckeren Kichererbseneintopf mit Rindfleisch. Meine Rezept für die Tajine könnt ihr natürlich auch mit einem anderen Topf nachkochen, wenn ihr keine Tajine zur Hand habt. Dann können sich aber eventuell die Kochzeiten ändern - es kann länger dauern!

Zutaten für die Kichererbsentajine

- 500 g Kichererbsen

- 250 g Rindfleisch

- 2 Zwiebeln

- 1-2 Knoblauchzehen

- 4 Möhren

- 3 Stangen Lauch

- Koriander

- Schnittlauch

- Petersilie

- Ingwer

- Salz, Pfeffer

- Tomaten

- Mais

Zubereitung der Kichererbsen - Tajine mit Rindfleisch

Die Kichererbsen für mind. 12 Stunden in Wasser einweichen - besser ist, über Nacht.

Am nächsten Tag die Kichererbsen in ein Sieb geben und abbrausen.

Nun alles Gemüse waschen und in kleine Würfel oder Scheiben schneiden.

Etwas Olivenöl in der Tajine ( in einem anderen Topf) erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen - das Rindfleisch waschen und dazugeben - gut anbräunen lassen.Die Möhren dazu geben und ebenfalls mit anschwitzen lassen. Nun die Kichererbsen dazu geben und nach einigen Minuten das restliche Gemüse - außer den Mais und die Tomaten.

Mit den Kräuter, Salz und Pfeffer abschmecken und soviel Wasser oder Brühe zugießen, dass der Inhalt gerade so mit der Flüssigkeit bedeckt ist und einmal richtig aufkochen lassen. Nun den Deckel der Tajine drauf und die Hitze auf Minimum reduzieren.

Nun heißt es warten:-) Immer mal schauen, ob Flüssigkeit nachgegossen werden muss, was eigentlich nicht passiert, da der Deckel die Flüssigkeit in der Tajine hält und das Gemüse langsam und schonend gegart wird und das ohne Flüssigkeitsverlust. Es entsteht in der Tajine durch das Fleisch ein "Schaum", der abgeschöpft wird. Hierfür einfach einen Löffel nehmen, und den Schaum aus der Tajine fischen.

Nach ca. 1 Stunde schauen, ob die Kichererbsen und das Fleisch fast weich sind. Ist das der Fall, kommt der Mais mit in die Tajine und alles wird nocheinmal abgeschmeckt. Nun bleibt der Deckel der Tajine ab, damit die Flüssigkeit etwas reduziert wird. Sind die Kichererbsen weich - ist die Kichererbsen - Tajine mit Rindfleisch fertig.

Nun auf einem Teller anrichten und die frischen Tomaten (in Würfel geschnitten) werden auf dem Teller angerichtet - noch etwas frische Kräuter dazu und fertig ist der vegetarische Kichererbseneintopf.

Rezept für Tajine mit Rindfleisch vom Foodblog, Foodblog Rezepte mit der Tajine

Der Schaum wird einfach abgeschöpft

Kichererbsen - Tajine vom Foodblog, glutenfreie Rezepte vom Foodblog

Fertig ist die Kichererbsen - Tajine mit Rindfleisch

Guten Appetit vom Foodblog