Cantuccini glutenfrei vom Foodblog

italienische Leckerei

italienische Cantuccini glutenfrei selber backen

Cantuccini sind ein traditionelles Gebäck aus Italien, dass mit ganzen Mandeln gebacken wird. Die doppelt gebackene italienische Leckerei wird durch das Doppelbacken - erst als Leib, dann noch mal in Scheiben - haltbar und "hart". Die Cantuccini sind nicht jedermanns Sache, aber wer sie mag, kann sie auch glutenfrei backen.

glutenfreie Cantuccini selber backen

Rezept glutenfreie Cantuccini vom Foodblog

Bei diesen Cantuccini habe ich etwas "geschummelt" und eine Mehlmischung von Bauckhof verwendet.

Normalerweise sehe ich ja zu, dass ich meine glutenfreien Mehlmischungen selber anfertige. Die Mehlmischung hatte ich aber noch im Schrank und irgendwann muss ich sie ja mal verwenden:-)

Zutaten glutenfreie Cantuccini

- 350 g ganze Mandeln

- 350 g Mehl

- 280 g Stevia oder 320 g Zucker ( mit Stevia aufpassen! Ein Zuviel davon schmeckt nicht mehr angenehm süß sondern nach Lakritze!!! Also vorsichtig dosieren und lieber nachsüßen )

- 1/2 Tl Salz

- 2 El Zimt

- 2 Tl Backpulver

- 50 g Johannesbrotkernmehl

- 4 Eier

- 3 Eigelb

- 1 P Vanillezucker

- Milch zum Bestreichen

Zubereitung glutenfreie Cantuccini

Die Mandeln auf ein Backblech geben und bei 180 Grad 10 - 15 Min rösten und abkühlen lassen.

Mehl, Johannesbrotkernmehl, Zimt und Backpulver gut vermischen.

Die Eigelbe, ganzen Eier und Vanillezucker gut verrühren.

Die abgekühlten Mandeln in die Mehlmischung geben und verrühren. Nun die Eiermasse dazugeben und zu einem klebrigen Teig verkneten. Wenn er zu klebrig ist, noch etwas Mehl dazugeben, ist er zu trocken hilft ein weiteres Ei.

Den Teig in 3 Hälften teilen und in Rollen auf das Backblech legen - vorher mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen etwas flach drücken und mit Milch bepinseln.

Bei 180 Grad ca. 20 Min backen und dann sofort in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf dem Backblech verteilen und weitere 10 Min. backen.

"Guten Appetit" vom Foodblog

glutenfrei backen vom Foodblog