Blogartikel gesundheit,Ernährung,Psychologie

Alle Welt spricht immer davon, was man machen soll und machen muss, um glücklich zu werden. In der täglichen Praxis stellt sich aber immer wieder heraus, dass viele Menschen mit diesen Tipps wenig anfangen können, da sie nie gelernt haben, eine positive Lebenseinstellung zu entwickeln.

Ich drehe nun den Spieß um und gebe dir 13 Tipps, wie du auf Dauer garantiert unglücklich wirst - vielleicht helfen dir meine Tipps, es BESSER zu machen:-)

13 Tipps

1. achte immer nur auf die Wünsche und Bedürfnisse ANDERER

2. vernächlässige somit deine eigenen Bedürfnisse

3. höre immer auf das, was dir ANDERE raten

4. lass dir immer einreden, du bist unnormal, nicht gesellschaftsfähig, anstrengend

5. lass dir immer einreden, du bist an allem schuld

6. vergleiche dich immer mit anderen

7. hör auf die Schönheitsideale dieser Welt und setze sie ALLE um

8. sag dir immer wieder, viel Negatives

9. lass dich von ANDEREN so verbiegen und verformen, dass es zu IHNEN passt

10. sei niemals du selbst

11. mach dein eigenes Glück immer nur von anderen Menschen abhängig

12. gib immer anderen die Schuld an deinem Leben und dem, was schief läuft

13. sei immer undankbar

 

"Jeder von uns ist von Geburt an ein waschechtes, einzigartiges und liebenswertes Unikat!"

Finde dieses Unikat (wieder) und liebe es! Du bist Du und das ist GUT so!

Sei dankbar, für dich und dein Leben - genieße es und gestalte es so, dass es zu dir und deinen Bedürfnissen und Ansichten passt.

Du weißt nicht, wie und wo du anfangen sollst?

Nimm dir einen großen Zettel und schreib alles auf, was dir zu den oberen 13 Tipps einfällt - ALLES, auch in Stichpunkten.

Nimm einen neuen Zettel und ordne deine Gedanken deiner Priorität nach - das Wichtigste zuerst.

Formuliere nun zu deiner Priorität Nr 1 einen positiven Satz - WAS willst du?!

z. B " Ich möchte einen neuen Job"

        " Ich möchte meine Essattacken besiegen"

         "Ich möchte Selbstbewusster werden"

          "Ich möchte weniger auf andere hören"

Nun mach dir zu diesem, deinem positiven Satz einen "Schlachtplan":

- mit was kannst du JETZT SOFORT beginnen?

- wer kann dir helfen?

- bis WANN kannst du WAS erledigen?

So bearbeitest du Punkt für Punkt deiner Prioritätenliste. Lass dir Zeit dabei und sei geduldig - Veränderung braucht Zeit und kostet Mut und Mühe - doch die lohnt sich sicher:-)

Deine Conny

 

Kommentare

Angebot für Oktober 2017 in 23847 Lasbek

Achtsamkeitstraining für Mütter - "entspannt durch den Herbst"

Start 07. Oktober

Uhrzeit 09:00

jeweils Samstags 4 x 4 Stunden

Anmeldungen und Infos unter www.ernaehrungsberatung-fitness-stormarn.de

ernaehrungsberatungsh@googlemail.com

MINDESTTEILNEHMERZAHL 4

Kosten 165 €

Achtsamkeitstraining für Mütter

Unser Kurs "Achtsamkeitstraining für Mütter" findet einmal im Jahr statt, 2017 im Oktober, 2018 im September oder Oktober und richtet sich speziell an Mütter...

- Du bist gestresst?

- Du fühlst dich überfordert?

- Du brauchst mal Zeit für dich?

- Du brauchst eine Ruhepause?

- Du möchtest dir etwas Gutes tun?

- Du hast das Gefühl, nur noch zu funktionieren?

- Du bist dabei "dich und deine Bedürfnisse" zu vergessen?

- Du fühlst, dass du eine Veränderung brauchst?

Das Achtsamkeitstraining kann dir helfen....

- ruhiger und entspannter zu werden

- in stressigen Situationen schnell wieder "runter" zu kommen

- einen (neuen) Zugang zu dir selber zu bekommen

- zu lernen, im Hier und Jetzt zu leben

- deine Bedürfnisse, Wünsche und Ziele zu klären

- eigenen Gefühlen auf die Spur zu kommen

was ist Achtsamkeitstraining

Achtsamkeit hilft, jede innere und äussere Erfahrung anzunehmen und (erst einmal) vorurteilsfrei anzunehmen. Ein Achtsamkeitstraining hilft nachweislich, Stress zu reduzieren, die innere Ruhe zu bewahren und eingefahrene, automatische Handlungen zu erkennen und gegen BEWUSSTE Handlungen zu ersetzen. Darüber hinaus hilft ein Achtsamkeitstraining, die eigenen Impulse BEWUSST steuern zu lernen ( z. B nicht mehr aufbrausend reagieren), negative Gefühle zu erkennen und in adäquate Bahnen zu lenken und Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu stärken.

Der Ursprung des Achtsamkeitstraining entstammt den buddhistischen Lehren. Mittlerweile wird das Achtsamkeitstraining auch in unserer Medin angewandt, z. B bei Burnout, Depressionen, Borderline - Syndrom oder auch zu hohem Blutdruck.

Die Wirksamkeit des Achtsamkeitstraining konnte in vielen Studien belegt werden.


 

Ablauf

Wir treffen uns an den vier aufeinander folgenden Samstagen von 09:00 - 13:00 in 23847 Lasbek. Wenn das Wetter mitspielt, treffen wir uns mit unseren Yogamatten und dicken Wechselsocken:-) in einem nahegelegenen Waldstück in Lasbek - der herbstliche Wald ist ein idealer Platz um seine Seele baumeln zu lassen und sich in Achtsamkeit zu üben.

Sollte uns das Wetter GANZ ung GAR einen Strich durch unsere "Waldpläne" machen, treffen wir uns im Kinderhaus KF in 23847 Lasbek - Krummbeck. Dort steht und ein großer Raume zur Verfügung, in dem wir wunderbar achtsam sein können, uns entspannen können und unsere Seele entstauben und "auftanken" können.

Weitere Informationen und Anmeldung unter

ernaehrungsberatungsh@googlemail.com

Mindestteilnehmerzahl 4 !

Das Achtsamkeitstraining für Mütter findet nur einmal im Jahr statt - 2018 wieder im September/Oktober

Ich freue mich auf viele "entspannungswillige" Mütter :-)

"Gönn dir diese Auszeit und nimm dir diese Ruhezeit - weil du es dir WERT bist"

Kommentare

Es heißt immer wieder, dass eine geringe Selbstachtung und somit ein geringes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl ungesund ist für Körper, Geist und Seele und dass man dies, im Fall eines Mangels, stärken soll und stärken kann. Doch was sind mögliche Folgen und Auswirkungen einer mangelnden oder geringen Selbstachtung?!

Folgen einer geringen oder mangelnden Selbstachtung

Eine mangelnde Selbstachtung führt zu einer mangelnden Selbstliebe, Selbsthass und einer fehlenden Selbstakzeptanz. Hat man keine Achtung vor sich selber, kann man sich nicht lieben, akzeptieren und erkennt seinen eigenen Wert nicht. All dieser Mangel führt zu Schwierigkeiten im Bereich der eigenen Gefühle, des Verhaltens und auch des Denkens - es zieht also weite Kreise und schließt alle Lebensbereiche und Gebiete mit ein.

Auch unsere körperliche Gesundheit ist von den Konsequenzen der mangelnden Selbstachtung, Selbstliebe, Selbstvertrauen betroffen - ebenso die psychische Gesundheit.

Nicht alle Auswirkungen einer mangelnden oder verminderten Selbstachtung treffen auf alle Menschen zu, dennoch sind die Folgen, je nach Ausprägung der mangelnden Selbstachtung gravierend.

 

Auswirkungen einer mangelnden Selbstachtung

Depression, Hilflosigkeit, Selbstmitleid, Scham

Selbstzweifel, mangelnde Selbstachtung und Selbsthass führen sind oftmals Grund für eine Depression. Wer sich für alle "Fehler" verurteilt und das Gefühl von Wertlosigkeit, Hilflosigkeit und Ärger und Wut auf sich selber hat, kann nicht glücklich und zufrieden leben und die Seele leidet Höllenqualen. Man fühlt sich hilflos, bekommt Schuldgefühle, Schamgefühle, dass man so wenig aus sich macht, dass alle anderen besser sind als man selber " Die ganze Welt ist schlecht", "immer passiert mir das"....

Je deprimierter man reagiert, je tiefer die Depression ist, je wertloser fühlt man sich und der Teufelskreis ist perfekt - die Selbstachtung schwindet immer mehr, das Selbstvertrauen ist längst nicht mehr vorhanden, man fällt in ein tiefes Loch mit oftmals "sonderlichen" Lösungsversuchen.

Angstgefühle

Wer sich selber verachtet und nicht mit sich selber im Reinen ist, kann vielfältige Ängste entwickeln, die so das eigene Selbstwertgefühl, das Selbstvertrauen und die Selbstachtung weiter schmälern.

Angst vor Ablehnung, Angst vor Nähe, Angst vor Misserfolgen ( führt dann zur selbsterfüllenden Prophezeiung), Angst vor der Angst, Angst falsche Entscheidungen zu treffen, Verlustangst.

Wer täglich unter Ängsten leidet, die sein Denken und Handeln beeinflussen und kontrollieren kann nicht frei, selbstbestimmt und glücklich leben - die Seele leidet.

Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein

Eine geringe Selbstachtung führt oft zur Angst, andere könnten einen ablehnen, wenn sie klar ihre Meinung äußern - "ja sagen" obwohl man "nein" denkt.

Mit dieser "Einstellung" reagiert man oft schüchtern und bleibt lieber im Hintergrund und schluckt seinen Ärger lieber runter, statt sich Luft zu machen. Aber auch sarkastische und aggressive Verhaltensweisen sind nicht selten!

Viele Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl reden schlecht über andere, manipulieren ihr Umfeld und machen ANDEREN Schuldgefühle - sie fühlen sich dadurch größer und besser.

Eifersucht, Kontrolle, Klammern

Eifersucht, kontrollieren und klammern entsteht immer durch ein mangelndes Selbstvertrauen und mangelnden Selbstwert. Aufgrund des Mangels an Selbstwert wird kontrolliert und geklammert, Vorschriften gemacht und unnötig eifersüchtig reagiert.

Wer davon überzeugt ist, WERT zu sein und sich selber zutraut, Schwierigkeiten zu lösen ist nicht Eifersuchtung und braucht nicht klammern.

Überempfindlichkeit

Wer schlecht von sich selber denkt, kann nicht anders, als Äusserungen der Umwelt als "schlecht" zu interpretieren. Wer schlecht von sich selber denkt, geht zwangsläufig davon aus, dass andere Menschen auch schlecht von einem denken - ob das der Realität entspricht oder nicht, ist in diesem Moment nicht ersichtlich.

Lehnt man sich selber ab, ist man ständig im Stress da man sich immer betroht fühlt und immer auf der Hut ist, nicht angegriffen zu werden. Man ist schnell beleidigt und bezieht alles, was die Umwelt macht und sagt, auf sich selber.

streben nach Perfektion und streben nach Erfolg

Wer eine geringe Achtung von sich selber hat, will und muss anderen ständig beweisen, dass er besser ist als alle anderen - bei allem was er macht - Erfolg um jeden Preis.

Aber egal, wie viel sie leisten, der Gedanke nicht gut genug zu sein und noch mehr beweisen zu müssen, kehrt schnell zurück...

Erholungsphasen werden oft vermieden, da man sich nur über das "tun" identifiziert - "mache ich Pause, arbeite ich nicht - kann also nichts beweisen"

Dieses Verhalten führt in einen Dauerstress - für Körper, Geist und Seele

Recht haben wollen und über andere Menschen geringschätzig sprechen

Viele Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl sprechen geringschätzig über andere Menschen und machen sie "kleiner" - damit man sich selber größer fühlt. Man bekommt so ein Gefühl von Überlegenheit.

Unzufriedenheit mit dem Äußeren

Schätzungsweise sind nur 10% aller Frauen mit ihrem Aussehen zufrieden - die anderen 90% haben immer stärkere Probleme mit ihrem Körper. Der Blick in den Spiegel führt zu Selbsthass und Qualen - mit dem "Erfolg" dass die Zahl an Essstörungen und Depressionen stetig steigt.

Der eigene Wert wird lediglich über das Aussehen definiert - "ich habe nur Wert, wenn ich hübsch bin, in Kleidergröße 0 passe und faltenfrei bin"

körperliche Gesundheit

Wer ständig Angst hat, einen Fehler zu machen, sich gedanklich permanent mit seinem "unperfekten" Äußeren beschäftigt - Kalorien zählt, Diät hält, Schönheitsprodukte vergleicht, sich mit andern vergleicht - sich für unzulänglich hält und unzufrieden mit seinem Leben ist, der steht unter Dauerstress.

Es werden permanent Stresshormone produziert und der Körper ist rund um die Uhr auf "Kampf und Flucht" eingestellt.

Die Folgen sind

- Herz - Kreislauf - Schwierigkeiten

- Migräne

- Depression

- Verdauungsstörungen

- Schlafstörungen

- Essstörungen

- Stress und Burnout

Hilfen

Zum Glück gibt es viele Kurse und Bücher, um sein mangelndes Selbstvertrauen, Selbstwert und die Selbstachtung "aufzupolieren" und zu lernen, negative Gedanken und Verhaltensweisen zu erkennen und gegen neue, positive Verhaltensweisen und GEdanken zu ersetzten:-) Hierfür ist man nie zu alt und jeder kann SELBSTBEWUSST werden und sich lieben und achten lernen:-)

Kommentare

"Wenn man Hunger hat, soll man essen" Zen-Weisheit

So einfach ist das Ganze aber nicht immer....als Kind haben wir ein intuitives Hunger - Sättigungsgefühl und wissen, wann wir etwas essen sollten. Leider aber wird uns dieses intuitive Hunger - Sättigungsgefühl oftmals abtrainiert und aberzogen und wir verlernen einfach, auf "unseren Bauch zu hören". Wenn wir lernen, Frust, Trauer, Langeweile, Angst, Erfolg, Misserfolg durch und mit Essen zu kompensieren, können wir uns nicht mehr auf unsere Intuition verlassen.

Der Herzhunger ist die Art von "Hunger" mit dem wir versuchen "emotionale Löcher" zu stopfen - Trauer, Wut, Einsamkeit, Angst, Panik, Hilflosigkeit, Frust.... Eis bei Trauer, Schokokuchen wenn wir krank sind, Chips bei Frust....Jeder von uns hat seine "Seelentröster".

Im Bereich des emotionalen Essens oder auch Essstörungen und Übergewicht ist es wichtig, seinen "Herzenshunger" zu erkennen und wirklich zu erkennen, WANN man zu WELCHEN Lebensmitteln greift, um seine persönlichen, individuellen emotionalen Löcher zu stopfen.

Hast du erst erkannt, dass dir der "Hunger des Herzens" sehr wohl bekannt ist und hast du erst erkannt, WANN du mit WELCHEN Lebensmitteln deine Emotionen "beruhigst" oder aber auch durch das Essen einfach nur zum Schweigen bringst ( dich also nicht damit beschäftigen musst) bist du in der Lage, aus der Falle des emotionalen Essens zu entkommen.

Erkenne deinen Hunger des Herzens

Nimm dir einen Zettel und einen Stift und achte die nächsten Wochen auf dich! WANN greifst du zu WELCHEN Lebensmitteln? Wann hast du Frust, Trauer, Wut, Angst, hast ein Gefühl von Hilflosigkeit oder wann sagen dir deine Gedanken "du bist so blöd, dass hast du wieder versaut"....

Wenn du den Gedanken/Gefühl hast, etwas essen ZU MÜSSEN, überlege dir, WAS WAR VORHER! Welche Situation, welche Gedanken, welche GEfühle...

Nach dem essen frag dich ob sich etwas in deinem Fühlen oder Denken geändert hat und wenn ja WAS?

Schreib alles auf deinen Zettel - ALLES !

Wenn du nun weißt, was deine eigenen, persönlichen Seelentröster sind, kauf eine kleine Menge davon und leg sie zu Hause hin - NUR eine kleine Menge. Wenn du nun wieder diesen Impuls verspürst, deine Seele zu trösten, iß deine persönlichen Seelentröster UND akzeptiere, dass du damit dein Herz und deine Seele tröstet - BEWUSSTES AKZEPTIEREN !

Nimm deinen Seelentröster und iß ihn - ABER sehr langsam!!! NICHT schlingen und stopfen!! Lass es auf deiner Zunge zergehen, schließ die Augen und fühl, wie es sich anfühlt, wenn dein persönlicher Seelentröster auf deiner Zunge zergeht - AKZEPTIERE und GENIESSE ES - DEINE SEELE BRAUCHT DAS JETZT UND DAS IST OK SO!!!!

Wenn du diese Schritte mit einem ruhigen Gewissen hinbekommst, wird es Zeit, sich mit deinen Emotionen zu beschäftigen....

"Der Hunger des Herzens ändert nichts an deinen Emotionen und es ist für die Seele und den Körper ungesund, Emotionen unter Essen "zu begraben" oder sie so einfach "zu verdrängen" !!

Hier kommen unsere negativen GEdanken - die GEdankendämonen ins Spiel, die uns lähmen, klein machen und dafür sorgen, dass wir ihre auferlegten Gedanken wie..

" das schaffst du nie", "du bist so blöd", "du musst das jetzt essen", "du darfst das NICHT essen", "das passiert immer nur dir", "andere sind so hübsch und erfolgreich - du bist so hässlich", " andere machen das mit links - du kriegst das einfach nicht hin"....

Unsere Gedankendämonen sind so laut und wir glauben ihnen jedes einzelne Wort - sie kontrollieren unser Leben, unser fühlen, unser denken ....doch du kannst lernen, deine GEdankendämonen zu erkennen und gegen positive Gedanken zu ersetzen! Du kannst lernen, deine Gedanken als das zu akzeptieren was sie sind- einfach nur Gedanken und du kannst lernen, trotz deiner Gedanken SELBSTSTÄNDIG zu handeln!! :-)

Hast du beide Teile geschafft, deinen Hunger des Herzens erkannt und akzeptiert und deine Gedankendämonen zum Teufel geschickt - dann kannst du frei entscheiden, mit Genuss essen, und dein emotionales essen wird weniger und hört auf :-)

FANG AN - DU KANNST NUR GEWINNEN

Deine Conny

Kommentare

Los geht´s !

Immer mehr Menschen leiden an Essattacken die sie quälen, unglücklich machen und lähmen. Besonders im Bereich der Essstörungen sind Essattacken ein großes Problem, doch auch Menschen mit Übergewicht leiden häufig an diesen "einfach auftauchenden und unkontrollierbaren" Essattacken.

Die Zahl der Betroffenen mit Essstörungen aller Art, Magersucht, Bulimie, Binge Eating, NES wie auch Übergewicht steigt stetig an und erreicht seit langem besorgniserregende Ausmaße. Dennoch suchen nicht alle Betroffene ärztliche und/oder therapeutische Hilfen oder sie finden keinen freien Therapieplatz der für sie geeignet wäre.

Das 20 Wochen SELBSTLERNPROGRAMM hilft allen Betroffenen mit Essattacken - egal, ob Essstörung oder Übergewicht, Schluß damit zu machen und ein "normales" und gesundes Essverhalten zu entwickeln. Das SELBSTHILFEPROGRAMM lehnt sich an, an das SELBSTHILFEPROGRAMM von Christopher G. Fairburn, der Professor für Psychiatrie und leitet das Forschungsinstitut für Essstörungen in Oxford. Sein 16 Stufen Programm bei Essattacken ist wissenschaftlich auf Herz und Nieren getestet und erreicht geniale Erfolge.

Ich habe das Programm angepasst und etwas erweitert - zugeschnitten auch auf Menschen mit Übergewicht!

Du lernst in dem 20 Wochen SELBSTLERNPROGRAMM u. a alles wichtige und wissenswerte über Essattacken, lernst DEINE Auslöser zu erkennen, lernst mit deinen negativen Gedanken - Gedankendämonen - umzugehen, lernst WAS genau denn gesunde Ernährung ist, lernst mit deinen Essattacken umzugehen und sie nach und nach zu reduzieren, lernst bei eventueller ABFÜHRMITTELABHÄNGIGKEIT wie du sie langsam verringern und besiegen kannst.

Das 20 Wochen Programm ersetzt KEINEN Arzt oder Therapeuten!!! Es kann dir im Zusammenhang MIT einer Therapie helfen oder aber auch allein, ohne Therapie.

DAS SELBSTLERNPROGRAMMS bei Essattacken ist verfügbar ab 25. August 2017

Ablauf des 20 Wochen SELBSTHILFEPROGRAMMS

 

Möchtest du dein 20 Wochen SELBSTLERNPROGRAMM gegen Essattacken buchen, schickst du mir eine Mail mit deinem Namen und deiner Email - Adresse. Wenn die Leistungen für dein SELBSTHILFEPROGRAMM eingegangen sind, bekommst du die 1 WOCHE deines Programms von mir zugeschickt. Du arbeitest dein SELBSTHILFEPROGRAMM Schritt für Schritt durch und lässt dir bitte genug Zeit damit!!! Veränderung braucht Zeit!!!

Wenn du mit dem ersten Teil deines SELBSTHILFEPROGRAMMS gegen Essattacken fertig bist, schickst du mir eine Email. Wir klären in dieser Mail, eventuelle Fragen und besprechen, wie gut du mit deinem Programm klar kommst - DANN schicke ich dir deinen zweiten Teil deines SELBSTLERNPROGRAMMS gegen Essattacken.

Und so ist der Ablauf von Woche zu Woche bzw von Lernteil zu Lernteil.

WARUM du nicht alle Teile deines SELBSTHILFEPROGRAMMS bei Essattacken auf einmal zugeschickt bekommst?? Weil ich nicht möchte, dass du aus Ungeduld zu schnell vorgehst oder/und dich alleine "verzettelst"!!!

Ich möchte, dass du Erfolg hast auf deinem Weg, mit deinen Essattacken Schluß zu machen! Ich möchte dein Ansprechpartner sein, für eventuelle Fragen und bei eventuell auftretenden Schwierigkeiten - ich möchte dich nicht alleine lassen!!

Es wird ein hartes Stück Arbeit, Schluß mit deinen Essattacken zu machen und auf diesem, manchmal, steinigen Weg möchte ich dich begleiten.

Aus diesem Grund bekommst du deinen SELBSTHILFEKURS bei Essattacken schrittweise zugeschickt.

Du hast die Möglichkeit, ein "PLUS" zusätzlich zu deinem SELBSTHILFEKURS zu buchen ( von Teil zu Teil ). Dieses "PLUS" beinhaltet pro Teil 30 Min. Life - Online - Coaching und 4 ausführliche Emails. Dieses "PLUS" ist das ideale "PLUS" für dich, um von mir ausführlich auf deinem Weg, Schluß mit Essattacken zu machen begleitet zu werden und du bekommst die Sicherheit, wenn es wirklich mal brennt, jemanden an der Seite zu haben, der dir hilft.

Kosten

Dein SELBSTHILFEKURS gegen Essattacken kostet einmalig 59 € ! DIE ERSTEN 10 TEILNEHMER bekommen den kompletten Kurs zum Preis von 49€, + wahlweise das PLUS :-)

Dein "PLUS" 20 € pro Teil, bzw Woche

Fang an

Du leidest unter Essstörungen und möchtest dich keinem Arzt oder Therapeuten anvertrauen oder du bekommst keinen freien Therapieplatz?

Die machst eine Therapie, möchtest dich aber noch intensiver mit deinen Essattacken beschäftigen, um sie los zu werden?

Du hast Übergewicht und möchtest endlich ohne Essattacken leben und dein Wohlfühlgewicht erreichen?

Du möchtest endlich wissen, WARUM und WIESO du ständig von deinen Essattacken heimgesucht wirst ?

Du möchtest endlich Schluß machen mit deinen Essattacken, die dich lähmen, nicht zu kontrollieren sind und dein Körpergefühl und Selbstwertgefühl negativ beeinflussen?

Du möchtest so gern wieder ein normales Essverhalten erlernen, ohne Essattacken ABER mit Genuss essen und gesund und glücklich leben?

"Ich schaff das - Schluß mit Essattacken"

Inhaltsübersicht

Hier gebe ich dir einen kleinen Einblick über den Inhalt deines SELBSTlernkurses..bitte nicht erschrecken und gleich sagen "Boa, das schaff ich nie"! - Quatsch, du schaffst das!! Und du kannst deinen SELBSTLERNKURS in deinem eigenen Tempo durchlaufen - nur solltest du wirklich dran bleiben und nicht an "Aufschieberitis" leiden :-) sonst macht der beste Kurs keinen Sinn....;-)

  1. Aufklärung
  • Was sind Essattacken
  • typische Merkmale einer Essattacke
  • WARUM kommt es zu einer Essattacke
  • welche Ursachen UND aufrechterhaltende Auslöser können eine Essattacke auslösen
  • es gibt nicht DIE Essattacke
  • was sind typische Auslöser
  • wie wirken sich Essattacken aus und wie gehts dann weiter
  • WARUM lohnt sich eine Veränderung
  • Essprotokolle - dem eigenen Essverhalten auf der Spur

       2. Das A und O - regelmäßig essen

  • Tipps und Aufklärung zur Wichtigkeit von regelmäßigem essen
  • Hilfe, mein Gewicht
  • Hilfe bei Gegenmaßnahmen wie Erbrechen, Abführmittel & Co.
  • cleverer Einkauf
  • Gedankendämonen auf der Spur - negative Gedankenmuster erkennen
  • Atemübungen zur Entspannung und Beruhigung

       3. Was kann ich stattdessen machen - Alternativen zu Essattacken

  • Alternativen zu Essattacken - was kann ich stattdessen machen
  • Selbstbeobachtung - WANN laufe ich Gefahr, eine Attacke zu bekommen
  • Atemübungen
  • Achtsamkeitsübungen
  • die 7 Arten des Hungers - wichtig bei Essattacken
  • Körperübungen

       4. emotionales Essen - Problemlösungsstrategien

  • Problemlösestrategien
  • Übungen zum Aufbau von Selbstbewusstsein, Selbstwert, Selbstachtung und Selbstvertrauen
  • achtsames Essen und die unterschiedlichen Arten des Hungers erkennen
  • Körperübungen
  • Übungen zur Stärkung von Selbstvertauen und Selbstliebe

        5. Innehalten, Rückblick

  • Bestandsaufnahme und Rücklick der letzten Wochen
  • wo stehe ich, wo brauche ich noch Unterstützung, was habe ich über mich gelernt
  • Übungen Achtsamkeit, Körperwahrnehmung, Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstachtung

        6. wie gehts weiter

  • Rückschläge einplanen, erkennen, akzeptieren, vermeiden
  • Durchhalten und weiter machen
  • weitere Achtsamkeitsübungen, Atemübungen, Entspannungsübungen

START

Dein SELBSTHILFEKURS bei Essattacken ist ab 25. August 2017 verfügbar und du kannst dich bereits jetzt informieren und anmelden!!

"Fang an und starte durch - für ein Leben OHNE Essattacken aber mit Glück, Genuss und Freude!"

Ich freue mich auf dich und ich möchte dich auf deinem Weg zu Genuss, Gesundheit und Freude begleiten! - Schluß mit Essattacken und DU SCHAFFST DAS !!!

Hier kannst du deinen Kurs buchen

SELBSTlernkurs
Kommentare
Mehr

Alle Welt spricht immer davon, was man machen soll und machen muss, um glücklich zu werden. In der täglichen Praxis stellt sich aber immer wieder heraus, dass viele Menschen mit diesen Tipps wenig anfangen können, da sie nie gelernt haben, eine positive Lebenseinstellung zu entwickeln.

Ich drehe nun den Spieß um und gebe dir 13 Tipps, wie du auf Dauer garantiert unglücklich wirst - vielleicht helfen dir meine Tipps, es BESSER zu machen:-)

13 Tipps

1. achte immer nur auf die Wünsche und Bedürfnisse ANDERER

2. vernächlässige somit deine eigenen Bedürfnisse

3. höre immer auf das, was dir ANDERE raten

4. lass dir immer einreden, du bist unnormal, nicht gesellschaftsfähig, anstrengend

5. lass dir immer einreden, du bist an allem schuld

6. vergleiche dich immer mit anderen

7. hör auf die Schönheitsideale dieser Welt und setze sie ALLE um

8. sag dir immer wieder, viel Negatives

9. lass dich von ANDEREN so verbiegen und verformen, dass es zu IHNEN passt

10. sei niemals du selbst

11. mach dein eigenes Glück immer nur von anderen Menschen abhängig

12. gib immer anderen die Schuld an deinem Leben und dem, was schief läuft

13. sei immer undankbar

 

"Jeder von uns ist von Geburt an ein waschechtes, einzigartiges und liebenswertes Unikat!"

Finde dieses Unikat (wieder) und liebe es! Du bist Du und das ist GUT so!

Sei dankbar, für dich und dein Leben - genieße es und gestalte es so, dass es zu dir und deinen Bedürfnissen und Ansichten passt.

Du weißt nicht, wie und wo du anfangen sollst?

Nimm dir einen großen Zettel und schreib alles auf, was dir zu den oberen 13 Tipps einfällt - ALLES, auch in Stichpunkten.

Nimm einen neuen Zettel und ordne deine Gedanken deiner Priorität nach - das Wichtigste zuerst.

Formuliere nun zu deiner Priorität Nr 1 einen positiven Satz - WAS willst du?!

z. B " Ich möchte einen neuen Job"

        " Ich möchte meine Essattacken besiegen"

         "Ich möchte Selbstbewusster werden"

          "Ich möchte weniger auf andere hören"

Nun mach dir zu diesem, deinem positiven Satz einen "Schlachtplan":

- mit was kannst du JETZT SOFORT beginnen?

- wer kann dir helfen?

- bis WANN kannst du WAS erledigen?

So bearbeitest du Punkt für Punkt deiner Prioritätenliste. Lass dir Zeit dabei und sei geduldig - Veränderung braucht Zeit und kostet Mut und Mühe - doch die lohnt sich sicher:-)

Deine Conny

 

Kommentare

Angebot für Oktober 2017 in 23847 Lasbek

Achtsamkeitstraining für Mütter - "entspannt durch den Herbst"

Start 07. Oktober

Uhrzeit 09:00

jeweils Samstags 4 x 4 Stunden

Anmeldungen und Infos unter www.ernaehrungsberatung-fitness-stormarn.de

ernaehrungsberatungsh@googlemail.com

MINDESTTEILNEHMERZAHL 4

Kosten 165 €

Achtsamkeitstraining für Mütter

Unser Kurs "Achtsamkeitstraining für Mütter" findet einmal im Jahr statt, 2017 im Oktober, 2018 im September oder Oktober und richtet sich speziell an Mütter...

- Du bist gestresst?

- Du fühlst dich überfordert?

- Du brauchst mal Zeit für dich?

- Du brauchst eine Ruhepause?

- Du möchtest dir etwas Gutes tun?

- Du hast das Gefühl, nur noch zu funktionieren?

- Du bist dabei "dich und deine Bedürfnisse" zu vergessen?

- Du fühlst, dass du eine Veränderung brauchst?

Das Achtsamkeitstraining kann dir helfen....

- ruhiger und entspannter zu werden

- in stressigen Situationen schnell wieder "runter" zu kommen

- einen (neuen) Zugang zu dir selber zu bekommen

- zu lernen, im Hier und Jetzt zu leben

- deine Bedürfnisse, Wünsche und Ziele zu klären

- eigenen Gefühlen auf die Spur zu kommen

was ist Achtsamkeitstraining

Achtsamkeit hilft, jede innere und äussere Erfahrung anzunehmen und (erst einmal) vorurteilsfrei anzunehmen. Ein Achtsamkeitstraining hilft nachweislich, Stress zu reduzieren, die innere Ruhe zu bewahren und eingefahrene, automatische Handlungen zu erkennen und gegen BEWUSSTE Handlungen zu ersetzen. Darüber hinaus hilft ein Achtsamkeitstraining, die eigenen Impulse BEWUSST steuern zu lernen ( z. B nicht mehr aufbrausend reagieren), negative Gefühle zu erkennen und in adäquate Bahnen zu lenken und Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu stärken.

Der Ursprung des Achtsamkeitstraining entstammt den buddhistischen Lehren. Mittlerweile wird das Achtsamkeitstraining auch in unserer Medin angewandt, z. B bei Burnout, Depressionen, Borderline - Syndrom oder auch zu hohem Blutdruck.

Die Wirksamkeit des Achtsamkeitstraining konnte in vielen Studien belegt werden.


 

Ablauf

Wir treffen uns an den vier aufeinander folgenden Samstagen von 09:00 - 13:00 in 23847 Lasbek. Wenn das Wetter mitspielt, treffen wir uns mit unseren Yogamatten und dicken Wechselsocken:-) in einem nahegelegenen Waldstück in Lasbek - der herbstliche Wald ist ein idealer Platz um seine Seele baumeln zu lassen und sich in Achtsamkeit zu üben.

Sollte uns das Wetter GANZ ung GAR einen Strich durch unsere "Waldpläne" machen, treffen wir uns im Kinderhaus KF in 23847 Lasbek - Krummbeck. Dort steht und ein großer Raume zur Verfügung, in dem wir wunderbar achtsam sein können, uns entspannen können und unsere Seele entstauben und "auftanken" können.

Weitere Informationen und Anmeldung unter

ernaehrungsberatungsh@googlemail.com

Mindestteilnehmerzahl 4 !

Das Achtsamkeitstraining für Mütter findet nur einmal im Jahr statt - 2018 wieder im September/Oktober

Ich freue mich auf viele "entspannungswillige" Mütter :-)

"Gönn dir diese Auszeit und nimm dir diese Ruhezeit - weil du es dir WERT bist"

Kommentare

Es heißt immer wieder, dass eine geringe Selbstachtung und somit ein geringes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl ungesund ist für Körper, Geist und Seele und dass man dies, im Fall eines Mangels, stärken soll und stärken kann. Doch was sind mögliche Folgen und Auswirkungen einer mangelnden oder geringen Selbstachtung?!

Folgen einer geringen oder mangelnden Selbstachtung

Eine mangelnde Selbstachtung führt zu einer mangelnden Selbstliebe, Selbsthass und einer fehlenden Selbstakzeptanz. Hat man keine Achtung vor sich selber, kann man sich nicht lieben, akzeptieren und erkennt seinen eigenen Wert nicht. All dieser Mangel führt zu Schwierigkeiten im Bereich der eigenen Gefühle, des Verhaltens und auch des Denkens - es zieht also weite Kreise und schließt alle Lebensbereiche und Gebiete mit ein.

Auch unsere körperliche Gesundheit ist von den Konsequenzen der mangelnden Selbstachtung, Selbstliebe, Selbstvertrauen betroffen - ebenso die psychische Gesundheit.

Nicht alle Auswirkungen einer mangelnden oder verminderten Selbstachtung treffen auf alle Menschen zu, dennoch sind die Folgen, je nach Ausprägung der mangelnden Selbstachtung gravierend.

 

Auswirkungen einer mangelnden Selbstachtung

Depression, Hilflosigkeit, Selbstmitleid, Scham

Selbstzweifel, mangelnde Selbstachtung und Selbsthass führen sind oftmals Grund für eine Depression. Wer sich für alle "Fehler" verurteilt und das Gefühl von Wertlosigkeit, Hilflosigkeit und Ärger und Wut auf sich selber hat, kann nicht glücklich und zufrieden leben und die Seele leidet Höllenqualen. Man fühlt sich hilflos, bekommt Schuldgefühle, Schamgefühle, dass man so wenig aus sich macht, dass alle anderen besser sind als man selber " Die ganze Welt ist schlecht", "immer passiert mir das"....

Je deprimierter man reagiert, je tiefer die Depression ist, je wertloser fühlt man sich und der Teufelskreis ist perfekt - die Selbstachtung schwindet immer mehr, das Selbstvertrauen ist längst nicht mehr vorhanden, man fällt in ein tiefes Loch mit oftmals "sonderlichen" Lösungsversuchen.

Angstgefühle

Wer sich selber verachtet und nicht mit sich selber im Reinen ist, kann vielfältige Ängste entwickeln, die so das eigene Selbstwertgefühl, das Selbstvertrauen und die Selbstachtung weiter schmälern.

Angst vor Ablehnung, Angst vor Nähe, Angst vor Misserfolgen ( führt dann zur selbsterfüllenden Prophezeiung), Angst vor der Angst, Angst falsche Entscheidungen zu treffen, Verlustangst.

Wer täglich unter Ängsten leidet, die sein Denken und Handeln beeinflussen und kontrollieren kann nicht frei, selbstbestimmt und glücklich leben - die Seele leidet.

Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein

Eine geringe Selbstachtung führt oft zur Angst, andere könnten einen ablehnen, wenn sie klar ihre Meinung äußern - "ja sagen" obwohl man "nein" denkt.

Mit dieser "Einstellung" reagiert man oft schüchtern und bleibt lieber im Hintergrund und schluckt seinen Ärger lieber runter, statt sich Luft zu machen. Aber auch sarkastische und aggressive Verhaltensweisen sind nicht selten!

Viele Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl reden schlecht über andere, manipulieren ihr Umfeld und machen ANDEREN Schuldgefühle - sie fühlen sich dadurch größer und besser.

Eifersucht, Kontrolle, Klammern

Eifersucht, kontrollieren und klammern entsteht immer durch ein mangelndes Selbstvertrauen und mangelnden Selbstwert. Aufgrund des Mangels an Selbstwert wird kontrolliert und geklammert, Vorschriften gemacht und unnötig eifersüchtig reagiert.

Wer davon überzeugt ist, WERT zu sein und sich selber zutraut, Schwierigkeiten zu lösen ist nicht Eifersuchtung und braucht nicht klammern.

Überempfindlichkeit

Wer schlecht von sich selber denkt, kann nicht anders, als Äusserungen der Umwelt als "schlecht" zu interpretieren. Wer schlecht von sich selber denkt, geht zwangsläufig davon aus, dass andere Menschen auch schlecht von einem denken - ob das der Realität entspricht oder nicht, ist in diesem Moment nicht ersichtlich.

Lehnt man sich selber ab, ist man ständig im Stress da man sich immer betroht fühlt und immer auf der Hut ist, nicht angegriffen zu werden. Man ist schnell beleidigt und bezieht alles, was die Umwelt macht und sagt, auf sich selber.

streben nach Perfektion und streben nach Erfolg

Wer eine geringe Achtung von sich selber hat, will und muss anderen ständig beweisen, dass er besser ist als alle anderen - bei allem was er macht - Erfolg um jeden Preis.

Aber egal, wie viel sie leisten, der Gedanke nicht gut genug zu sein und noch mehr beweisen zu müssen, kehrt schnell zurück...

Erholungsphasen werden oft vermieden, da man sich nur über das "tun" identifiziert - "mache ich Pause, arbeite ich nicht - kann also nichts beweisen"

Dieses Verhalten führt in einen Dauerstress - für Körper, Geist und Seele

Recht haben wollen und über andere Menschen geringschätzig sprechen

Viele Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl sprechen geringschätzig über andere Menschen und machen sie "kleiner" - damit man sich selber größer fühlt. Man bekommt so ein Gefühl von Überlegenheit.

Unzufriedenheit mit dem Äußeren

Schätzungsweise sind nur 10% aller Frauen mit ihrem Aussehen zufrieden - die anderen 90% haben immer stärkere Probleme mit ihrem Körper. Der Blick in den Spiegel führt zu Selbsthass und Qualen - mit dem "Erfolg" dass die Zahl an Essstörungen und Depressionen stetig steigt.

Der eigene Wert wird lediglich über das Aussehen definiert - "ich habe nur Wert, wenn ich hübsch bin, in Kleidergröße 0 passe und faltenfrei bin"

körperliche Gesundheit

Wer ständig Angst hat, einen Fehler zu machen, sich gedanklich permanent mit seinem "unperfekten" Äußeren beschäftigt - Kalorien zählt, Diät hält, Schönheitsprodukte vergleicht, sich mit andern vergleicht - sich für unzulänglich hält und unzufrieden mit seinem Leben ist, der steht unter Dauerstress.

Es werden permanent Stresshormone produziert und der Körper ist rund um die Uhr auf "Kampf und Flucht" eingestellt.

Die Folgen sind

- Herz - Kreislauf - Schwierigkeiten

- Migräne

- Depression

- Verdauungsstörungen

- Schlafstörungen

- Essstörungen

- Stress und Burnout

Hilfen

Zum Glück gibt es viele Kurse und Bücher, um sein mangelndes Selbstvertrauen, Selbstwert und die Selbstachtung "aufzupolieren" und zu lernen, negative Gedanken und Verhaltensweisen zu erkennen und gegen neue, positive Verhaltensweisen und GEdanken zu ersetzten:-) Hierfür ist man nie zu alt und jeder kann SELBSTBEWUSST werden und sich lieben und achten lernen:-)

Kommentare

"Wenn man Hunger hat, soll man essen" Zen-Weisheit

So einfach ist das Ganze aber nicht immer....als Kind haben wir ein intuitives Hunger - Sättigungsgefühl und wissen, wann wir etwas essen sollten. Leider aber wird uns dieses intuitive Hunger - Sättigungsgefühl oftmals abtrainiert und aberzogen und wir verlernen einfach, auf "unseren Bauch zu hören". Wenn wir lernen, Frust, Trauer, Langeweile, Angst, Erfolg, Misserfolg durch und mit Essen zu kompensieren, können wir uns nicht mehr auf unsere Intuition verlassen.

Der Herzhunger ist die Art von "Hunger" mit dem wir versuchen "emotionale Löcher" zu stopfen - Trauer, Wut, Einsamkeit, Angst, Panik, Hilflosigkeit, Frust.... Eis bei Trauer, Schokokuchen wenn wir krank sind, Chips bei Frust....Jeder von uns hat seine "Seelentröster".

Im Bereich des emotionalen Essens oder auch Essstörungen und Übergewicht ist es wichtig, seinen "Herzenshunger" zu erkennen und wirklich zu erkennen, WANN man zu WELCHEN Lebensmitteln greift, um seine persönlichen, individuellen emotionalen Löcher zu stopfen.

Hast du erst erkannt, dass dir der "Hunger des Herzens" sehr wohl bekannt ist und hast du erst erkannt, WANN du mit WELCHEN Lebensmitteln deine Emotionen "beruhigst" oder aber auch durch das Essen einfach nur zum Schweigen bringst ( dich also nicht damit beschäftigen musst) bist du in der Lage, aus der Falle des emotionalen Essens zu entkommen.

Erkenne deinen Hunger des Herzens

Nimm dir einen Zettel und einen Stift und achte die nächsten Wochen auf dich! WANN greifst du zu WELCHEN Lebensmitteln? Wann hast du Frust, Trauer, Wut, Angst, hast ein Gefühl von Hilflosigkeit oder wann sagen dir deine Gedanken "du bist so blöd, dass hast du wieder versaut"....

Wenn du den Gedanken/Gefühl hast, etwas essen ZU MÜSSEN, überlege dir, WAS WAR VORHER! Welche Situation, welche Gedanken, welche GEfühle...

Nach dem essen frag dich ob sich etwas in deinem Fühlen oder Denken geändert hat und wenn ja WAS?

Schreib alles auf deinen Zettel - ALLES !

Wenn du nun weißt, was deine eigenen, persönlichen Seelentröster sind, kauf eine kleine Menge davon und leg sie zu Hause hin - NUR eine kleine Menge. Wenn du nun wieder diesen Impuls verspürst, deine Seele zu trösten, iß deine persönlichen Seelentröster UND akzeptiere, dass du damit dein Herz und deine Seele tröstet - BEWUSSTES AKZEPTIEREN !

Nimm deinen Seelentröster und iß ihn - ABER sehr langsam!!! NICHT schlingen und stopfen!! Lass es auf deiner Zunge zergehen, schließ die Augen und fühl, wie es sich anfühlt, wenn dein persönlicher Seelentröster auf deiner Zunge zergeht - AKZEPTIERE und GENIESSE ES - DEINE SEELE BRAUCHT DAS JETZT UND DAS IST OK SO!!!!

Wenn du diese Schritte mit einem ruhigen Gewissen hinbekommst, wird es Zeit, sich mit deinen Emotionen zu beschäftigen....

"Der Hunger des Herzens ändert nichts an deinen Emotionen und es ist für die Seele und den Körper ungesund, Emotionen unter Essen "zu begraben" oder sie so einfach "zu verdrängen" !!

Hier kommen unsere negativen GEdanken - die GEdankendämonen ins Spiel, die uns lähmen, klein machen und dafür sorgen, dass wir ihre auferlegten Gedanken wie..

" das schaffst du nie", "du bist so blöd", "du musst das jetzt essen", "du darfst das NICHT essen", "das passiert immer nur dir", "andere sind so hübsch und erfolgreich - du bist so hässlich", " andere machen das mit links - du kriegst das einfach nicht hin"....

Unsere Gedankendämonen sind so laut und wir glauben ihnen jedes einzelne Wort - sie kontrollieren unser Leben, unser fühlen, unser denken ....doch du kannst lernen, deine GEdankendämonen zu erkennen und gegen positive Gedanken zu ersetzen! Du kannst lernen, deine Gedanken als das zu akzeptieren was sie sind- einfach nur Gedanken und du kannst lernen, trotz deiner Gedanken SELBSTSTÄNDIG zu handeln!! :-)

Hast du beide Teile geschafft, deinen Hunger des Herzens erkannt und akzeptiert und deine Gedankendämonen zum Teufel geschickt - dann kannst du frei entscheiden, mit Genuss essen, und dein emotionales essen wird weniger und hört auf :-)

FANG AN - DU KANNST NUR GEWINNEN

Deine Conny

Kommentare

Los geht´s !

Immer mehr Menschen leiden an Essattacken die sie quälen, unglücklich machen und lähmen. Besonders im Bereich der Essstörungen sind Essattacken ein großes Problem, doch auch Menschen mit Übergewicht leiden häufig an diesen "einfach auftauchenden und unkontrollierbaren" Essattacken.

Die Zahl der Betroffenen mit Essstörungen aller Art, Magersucht, Bulimie, Binge Eating, NES wie auch Übergewicht steigt stetig an und erreicht seit langem besorgniserregende Ausmaße. Dennoch suchen nicht alle Betroffene ärztliche und/oder therapeutische Hilfen oder sie finden keinen freien Therapieplatz der für sie geeignet wäre.

Das 20 Wochen SELBSTLERNPROGRAMM hilft allen Betroffenen mit Essattacken - egal, ob Essstörung oder Übergewicht, Schluß damit zu machen und ein "normales" und gesundes Essverhalten zu entwickeln. Das SELBSTHILFEPROGRAMM lehnt sich an, an das SELBSTHILFEPROGRAMM von Christopher G. Fairburn, der Professor für Psychiatrie und leitet das Forschungsinstitut für Essstörungen in Oxford. Sein 16 Stufen Programm bei Essattacken ist wissenschaftlich auf Herz und Nieren getestet und erreicht geniale Erfolge.

Ich habe das Programm angepasst und etwas erweitert - zugeschnitten auch auf Menschen mit Übergewicht!

Du lernst in dem 20 Wochen SELBSTLERNPROGRAMM u. a alles wichtige und wissenswerte über Essattacken, lernst DEINE Auslöser zu erkennen, lernst mit deinen negativen Gedanken - Gedankendämonen - umzugehen, lernst WAS genau denn gesunde Ernährung ist, lernst mit deinen Essattacken umzugehen und sie nach und nach zu reduzieren, lernst bei eventueller ABFÜHRMITTELABHÄNGIGKEIT wie du sie langsam verringern und besiegen kannst.

Das 20 Wochen Programm ersetzt KEINEN Arzt oder Therapeuten!!! Es kann dir im Zusammenhang MIT einer Therapie helfen oder aber auch allein, ohne Therapie.

DAS SELBSTLERNPROGRAMMS bei Essattacken ist verfügbar ab 25. August 2017

Ablauf des 20 Wochen SELBSTHILFEPROGRAMMS

 

Möchtest du dein 20 Wochen SELBSTLERNPROGRAMM gegen Essattacken buchen, schickst du mir eine Mail mit deinem Namen und deiner Email - Adresse. Wenn die Leistungen für dein SELBSTHILFEPROGRAMM eingegangen sind, bekommst du die 1 WOCHE deines Programms von mir zugeschickt. Du arbeitest dein SELBSTHILFEPROGRAMM Schritt für Schritt durch und lässt dir bitte genug Zeit damit!!! Veränderung braucht Zeit!!!

Wenn du mit dem ersten Teil deines SELBSTHILFEPROGRAMMS gegen Essattacken fertig bist, schickst du mir eine Email. Wir klären in dieser Mail, eventuelle Fragen und besprechen, wie gut du mit deinem Programm klar kommst - DANN schicke ich dir deinen zweiten Teil deines SELBSTLERNPROGRAMMS gegen Essattacken.

Und so ist der Ablauf von Woche zu Woche bzw von Lernteil zu Lernteil.

WARUM du nicht alle Teile deines SELBSTHILFEPROGRAMMS bei Essattacken auf einmal zugeschickt bekommst?? Weil ich nicht möchte, dass du aus Ungeduld zu schnell vorgehst oder/und dich alleine "verzettelst"!!!

Ich möchte, dass du Erfolg hast auf deinem Weg, mit deinen Essattacken Schluß zu machen! Ich möchte dein Ansprechpartner sein, für eventuelle Fragen und bei eventuell auftretenden Schwierigkeiten - ich möchte dich nicht alleine lassen!!

Es wird ein hartes Stück Arbeit, Schluß mit deinen Essattacken zu machen und auf diesem, manchmal, steinigen Weg möchte ich dich begleiten.

Aus diesem Grund bekommst du deinen SELBSTHILFEKURS bei Essattacken schrittweise zugeschickt.

Du hast die Möglichkeit, ein "PLUS" zusätzlich zu deinem SELBSTHILFEKURS zu buchen ( von Teil zu Teil ). Dieses "PLUS" beinhaltet pro Teil 30 Min. Life - Online - Coaching und 4 ausführliche Emails. Dieses "PLUS" ist das ideale "PLUS" für dich, um von mir ausführlich auf deinem Weg, Schluß mit Essattacken zu machen begleitet zu werden und du bekommst die Sicherheit, wenn es wirklich mal brennt, jemanden an der Seite zu haben, der dir hilft.

Kosten

Dein SELBSTHILFEKURS gegen Essattacken kostet einmalig 59 € ! DIE ERSTEN 10 TEILNEHMER bekommen den kompletten Kurs zum Preis von 49€, + wahlweise das PLUS :-)

Dein "PLUS" 20 € pro Teil, bzw Woche

Fang an

Du leidest unter Essstörungen und möchtest dich keinem Arzt oder Therapeuten anvertrauen oder du bekommst keinen freien Therapieplatz?

Die machst eine Therapie, möchtest dich aber noch intensiver mit deinen Essattacken beschäftigen, um sie los zu werden?

Du hast Übergewicht und möchtest endlich ohne Essattacken leben und dein Wohlfühlgewicht erreichen?

Du möchtest endlich wissen, WARUM und WIESO du ständig von deinen Essattacken heimgesucht wirst ?

Du möchtest endlich Schluß machen mit deinen Essattacken, die dich lähmen, nicht zu kontrollieren sind und dein Körpergefühl und Selbstwertgefühl negativ beeinflussen?

Du möchtest so gern wieder ein normales Essverhalten erlernen, ohne Essattacken ABER mit Genuss essen und gesund und glücklich leben?

"Ich schaff das - Schluß mit Essattacken"

Inhaltsübersicht

Hier gebe ich dir einen kleinen Einblick über den Inhalt deines SELBSTlernkurses..bitte nicht erschrecken und gleich sagen "Boa, das schaff ich nie"! - Quatsch, du schaffst das!! Und du kannst deinen SELBSTLERNKURS in deinem eigenen Tempo durchlaufen - nur solltest du wirklich dran bleiben und nicht an "Aufschieberitis" leiden :-) sonst macht der beste Kurs keinen Sinn....;-)

  1. Aufklärung
  • Was sind Essattacken
  • typische Merkmale einer Essattacke
  • WARUM kommt es zu einer Essattacke
  • welche Ursachen UND aufrechterhaltende Auslöser können eine Essattacke auslösen
  • es gibt nicht DIE Essattacke
  • was sind typische Auslöser
  • wie wirken sich Essattacken aus und wie gehts dann weiter
  • WARUM lohnt sich eine Veränderung
  • Essprotokolle - dem eigenen Essverhalten auf der Spur

       2. Das A und O - regelmäßig essen

  • Tipps und Aufklärung zur Wichtigkeit von regelmäßigem essen
  • Hilfe, mein Gewicht
  • Hilfe bei Gegenmaßnahmen wie Erbrechen, Abführmittel & Co.
  • cleverer Einkauf
  • Gedankendämonen auf der Spur - negative Gedankenmuster erkennen
  • Atemübungen zur Entspannung und Beruhigung

       3. Was kann ich stattdessen machen - Alternativen zu Essattacken

  • Alternativen zu Essattacken - was kann ich stattdessen machen
  • Selbstbeobachtung - WANN laufe ich Gefahr, eine Attacke zu bekommen
  • Atemübungen
  • Achtsamkeitsübungen
  • die 7 Arten des Hungers - wichtig bei Essattacken
  • Körperübungen

       4. emotionales Essen - Problemlösungsstrategien

  • Problemlösestrategien
  • Übungen zum Aufbau von Selbstbewusstsein, Selbstwert, Selbstachtung und Selbstvertrauen
  • achtsames Essen und die unterschiedlichen Arten des Hungers erkennen
  • Körperübungen
  • Übungen zur Stärkung von Selbstvertauen und Selbstliebe

        5. Innehalten, Rückblick

  • Bestandsaufnahme und Rücklick der letzten Wochen
  • wo stehe ich, wo brauche ich noch Unterstützung, was habe ich über mich gelernt
  • Übungen Achtsamkeit, Körperwahrnehmung, Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstachtung

        6. wie gehts weiter

  • Rückschläge einplanen, erkennen, akzeptieren, vermeiden
  • Durchhalten und weiter machen
  • weitere Achtsamkeitsübungen, Atemübungen, Entspannungsübungen

START

Dein SELBSTHILFEKURS bei Essattacken ist ab 25. August 2017 verfügbar und du kannst dich bereits jetzt informieren und anmelden!!

"Fang an und starte durch - für ein Leben OHNE Essattacken aber mit Glück, Genuss und Freude!"

Ich freue mich auf dich und ich möchte dich auf deinem Weg zu Genuss, Gesundheit und Freude begleiten! - Schluß mit Essattacken und DU SCHAFFST DAS !!!

Hier kannst du deinen Kurs buchen

SELBSTlernkurs
Kommentare
Mehr